Die Qualität der Sensationen


Die Begegnung mit dem Ungewöhnlichen fördert kreative Prozesse.

Ein außergewöhnliches Ereignis wird mit unseren Sinnen wahrgenommen. Unser Gefühl und der Verstand werden erregt und stimuliert. Es entstehen neue Fragen, neue Urteile, neue Entscheidungen: Das ist dann sensationell. Sensationen werden durch unsere Medien verbreitet und können hier für eine Massenerregung sorgen. Sensationen bewegen unsere Gefühle und Gedanken, sie führen zur Konfusion, manchmal auch zu Neuordnungen.

Sensationen können sich aber auch in unserem Inneren ausbreiten. Jede Begegnung mit dem Fremden, Ungewohnten und mit den unbekannten Empfindungen in uns erzeugen auch sensationenelle Erregungen . Wir sind dann aufgewühlt. Der gleichmässige Fluß der Alltagsemotionen ist unterbrochen.

Diese Turbulenzen, die eine innere sensationelle Unruhe mit sich bringen, sind sehr wertvoll. Als Antriebskraft für weiterführende Ideen und kreative Prozesse sorgen sie für die nötige Dynamik. Als Störer gewohnter Abläufe öffnen sie brachliegende Gestaltungsfelder. Hier beginnt ein neues Spiel.

bitte teilen ...