DIE MODULE

Klänge, Ideen, Aktionen und Videoclips sind austauschbare Bausteine. So werden vielfältige Begegnungen möglich. medientanz.

Die sich permanent verändernde Bausteine sind das „Spielzeug“ in einer wachsenden und sich permanent verändernden Installation. Die Module werden laufend ergänzt, erweitert und abgeändert. Manchmal auch wieder gelöscht. Sounds und Videoclips sind hier modulare Elemente, die beweglich sind. Alles ändert sich. Alles bewegt sich. Nichts bleibt wie es war.

Jede Begegnung mit dem Fremden und Ungewöhnlichen öffnet uns eine neue Chance. Das Fremde ist ein Nährboden für neue Ideen, stimuliert spontane Bewegungen und erzeugt frische Impulse. Durch das vom Zufall gesteuerte Aufeinandertreffen der seh- und hörbaren Clips entstehen offene Konstellationen. Und damit auch offene Möglichkeiten der Bewegung und Performance.

Durch den modularen Aufbau bietet das Spiel mit dem Zufall unendliche Möglichkeiten.

bitte teilen ...