Thomas Schmenger

Thomas Schmenger lebt als Künstler und Coach in Landau/ Pfalz. Mit einem multimedialen Konzept untersucht er die Schnittstellen von Design, Philosophie, Kunst und Wissenschaft.

Gepfeffert

Zufall IST DAS SPANNEND ODER GANZ BANAL, WENN PFEFFERKÖRNER AUF EIN WEISSES BLATT PAPIER FALLEN, ODER WENN REGENTROPFEN AUF DIE WINDSCHUTZSCHEIBE EINES AUTOS RIESELN? Es fällt etwas „zufällig“ und bildet dabei Muster. Diese Strukturen, die wir im Entstehen beobachten können, ähneln sich in ihren Formen untereinander. Sie bilden Verkettungen, gruppieren sich, erzeugen wachsende Gebilde, erkennbare Figuren mit gemeinsamenen Identitäten. Und doch bleibt jede Form für sich einzigartig in ihrer Abweichung. Der beobachtbare Zufall ist hier eine unerschöpfliche Quelle für gestalterische Prozesse. Gerade das Nichtvorhersehbare öffnet uns im Entstehungsprozess neue Wege. Wir können zufällige Ereignisse nutzen, um Ideen anzustoßen, zukünftige gestalterische Strukturen zu erahnen und neue Sichtweisen freizusetzen. Die Tatsache, dass zufällige komplexe Abläufe prinzipiell nicht berechenbar sind – sonst wären sie ja nicht zufällig – und in ihrer fortschreitenden Entwicklung dadurch für unsere Wahrnehmung offen bleiben, bringt uns eine notwendige kreative Unschärfe. Jeder leise Windhauch, auch geringe Erschütterungen, Licht- und Wärmeänderungen, die anwesende Masse der Gegenstände in der Nähe, elektrische und elektromagnetische Ladungen, chemische Abläufe, Schallwellen, … alles beeinflusst das entstehende Muster bei seiner Ausformung. Das Zufällige wird zum unerschöpflichen Spielfeld für neue Ideen. Deshalb bringt auch jede zufällige Begegnung mit dem Fremden und Unbekannten eine Chance zur Neugestaltung mit.

Chatbots

Künstliche Intelligenz und Chatbots Februar Thema im medientanz.labKI (Künstliche Intelligenz) ist ein breites und interdisziplinäres Forschungsgebiet, das sich mit der Entwicklung von Algorithmen und Systemen beschäftigt, die menschenähnliche Fähigkeiten wie das Erlernen, Problemlösen, Entscheidungsfindung und die Interaktion mit der Umwelt besitzen. Es gibt verschiedene Arten von KI, darunter: KI-Technologien finden sich heute in vielen Bereichen wie der Medizin, Finanzen, Produktion, Transport und Unterhaltung. Sie ermöglicht es, große Mengen an Daten effizienter zu verarbeiten, Prozesse automatisch zu steuern und Entscheidungen schneller und genauer zu treffen. ChatGPT ist ein großes Sprachmodell, das von OpenAI trainiert wurde. Es kann Aufgaben wie Textgenerierung, Textzusammenfassung und Textkomplettierung ausführen. Es kann auch in Chatbots und anderen Anwendungen eingesetzt werden, die natürliche Sprachverarbeitung erforden. Anhand der ChatGBT Plattform diskutieren wir Chancen und Risiken von KI Systemen

Vom Boden abwärts

Waldboden Pilze, Wurzeln, Bakterien, … der Waldboden steckt voller Leben. Das Modul untersucht den Wald dort, wo es in die Tiefe geht. 15.000 Jahre dauert es im Durchschnitt, bis ein Meter Boden entsteht … ab Februar ´23:

CO2 Depot?

CO2 Depot? Der Wald wird noch für die nächsten Jahrzehnte eine CO2-Senke bilden. Schlechtere Wuchsbedingungen durch Zunahme von Trockenperioden und die Art der Bewirtschaftung verändern jedoch die Fähigkeit des Waldes, den Klimawandel abzudämpfen. ab Februar 2022